Dienstag, 20. Januar 2015

Creadienstag: Strickwerk #two

Das mit mir und der Stricknadel - ich glaub, das hat Zukunft!

Nach Leftie habe ich tatsächlich ein weiteres Projekt begonnen und beendet:


Ein einfacher Loopschal, 7 Reihen rechts, 4 Reihen links. 
Aus einem Zauberball.

Kann mir wer von den geübten Strickkolleginnen sagen, wie ich den Anschlag hätte machen können, damit sich das nicht so krass einrollt? 

Und leider habe ich einige Maschen zuwenig angeschlagen, um den Schal zweimal um den Hals wickeln zu können. So sitzt er doch zu eng:



Also trage ich ihn einmal locker um den Hals gelegt. 
War ein nettes zwischendurch-Projekt. Und was soll ich jetzt stricken? Mal sehen, ob ich hier inspiriert werde. Nina.


Kommentare:

  1. Ein toller Loop in wirklich schönen Farben! Schade, dass er dir zu eng geraten ist!
    Beim Anschlag hast du sicher alles richtig gemacht, aber glatt rechts rollt sich fast immer ein. Vielleicht versuchst du beim nächsten Mal zu Beginn ein paar Reihen Perlmuster oder kraus rechts. Dann rollt sich nichts mehr ☺
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  2. na dann auf die Strickzukunft!
    und Vorsicht: Wolle macht süchtig ;-)

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich ein schöner Loop! Und es stimmt, glatt rechts rollt sich immer ein. Wobei ich finde, dass das hier recht gut passt. Ich sticke auch, wenn ich das nicht möchte, einen kraus rechten Rand. Ich habe heute übrigens auch meinen ersten Zauberball angenadelt ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen