Freitag, 23. Mai 2014

Freutag: I adore books.

Ich mag mein Kindle-App.
Aber es könnte sich als mein finanzieller Ruin erweisen...
Es war nämlich noch nie so leicht, Bücher zu kaufen!

Hier ein paar der Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Major Pettigrew's Last Stand war ein richtiger Glücksgriff.
Eine schöne "Entwicklungsgeschichte", gewürzt mit trockenem, britischem Humor. Witzig und feinsinnig. Der Major wirkt so plastisch, dass er einem richtig ans Herz wächst. Obwohl Kritiker des Buches gerne bemängeln, dass hier nur Stereotypen zum Einsatz kommen - mit hats gefallen. 4 von 5 Punkten.



The Rosie Project war ebenso wie der "Major" auch ein Spontankauf. 
Ich lache ja selten laut los beim Lesen, aber hier war das einige Male der Fall! Die Ausdrucksweise ist stellenweise recht deftig, und doch hat die Geschichte irgendwie zarte Untertöne. Das Buch handelt von einem Mann mit Asperger-Syndrom (eine Form von Autismus), der die Frau fürs Leben sucht. Ich mag das, wenn man mit dem Protagonisten in gewisser Weise mitwächst. 4 von 5 Punkten.





Und hin und wieder kaufe ich auch ein Buch, weil ich die beiden Vorgänger gelesen habe, und einfach wissen will, wie's ausgeht. Obwohl ich es eigentlich schon weiß. Weil ich mir eigentlich keine großen Überraschungen erwarte.
So geschehen kürzlich bei The One, des letzten Teils der "Selection"-Trilogie. Teil zwei hat mich schon ziemlich genervt, aber ich war doch ein wenig verknallt in Maxon (die männliche Hauptfigur, der Prinz), und, naja, dann musste ich den letzten Teil eben doch kaufen. Und in einer Nacht auslesen.
Aber die Heldin nervt schon ordentlich - und bleibt auch im letzten Teil für mich nicht nachvollziehbar.
2,5 von 5 Punkten.




Wer etwas lesen möchte, wo alles ganz und gar nicht so ist, wie man es erwarten würde, der lese die  "Smoke and Bone" - Trilogie.
Das Einordnen in ein Genre fällt hier schwer - am ehesten Fantasy (sonst eher nicht mein Genre). Wunderschön und doch befremdlich... mit Charakteren, die fesseln und berühren.



Eins weiß ich jetzt schon: ich werde die Trilogie wieder lesen, nächstes Jahr oder so, und freue mich schon jetzt darauf! Daher 5 von 5 Punkten.

Ich habe diese Bücher im englischen Original gelesen. Am schwierigsten zu verstehen ist sicher "Smoke and Bone", da musste ich oft Worte nachschlagen (aber das geht ja ganz fix beim Kindle). Am einfachsten waren die "Selection"-Bücher. "Major Pettigrew" ist für die geeignet, die die feinen Unterschiede des englischen Englisch im Vergleich zum amerikanischen Englisch genießen.

Weitere Lesetipps: hier.

Was für eine Freude, dass es Bücher gibt!
Was lest ihr so?

Buchvorschläge sind hier immer willkommen. Nina.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen