Donnerstag, 10. April 2014

RUMS #twenty-one: Basic-Rock der erste

Auch was Röcke betrifft, brauche ich dringend neue Basics. Zwei Jeansröcke habe ich schon zugeschnitten liegen, aber der schwarze Jerseyrock mit assymetrischem Saum war schneller!


Eh klar, mit nur drei Schnittteilen war er ja in null komma nix genäht.
Und damit es nicht gar so langwei... äh, basic zugeht, ist der Bund wenigstens gestreift!



Schnitt: Burda 7/2011
Stoff: hochwertiger Jersey aus dem lokalen Stoffkeller


Jetzt brauche ich noch einen schmalen knielangen Rock in grau oder anthrazit, am besten irgendwie drapiert... sowie zwei Maxi-Sommerröcke - denn im Sommer lebe ich im Rock. Quasi.

Mal sehen, ob ich diesbezüglich bei RUMS inspiriert werde. Nina.

Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    das ist ein richtig toller Basic-Rock geworden! Basic-Teilchen kann man eh nie genug haben :)
    Viele Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der Rock ist super!!! Steht dir total gut - vor allem in der Kombi mit der Lederjacke und dem Tuch!!! Du siehst so schick aus!!! Gefällt mir richtig gut!!

    Alles Liebe und fürhl dich ganz feste geknuddelt,
    Rebekka

    AntwortenLöschen