Montag, 6. Januar 2014

Challenge: Vegan for Youth und veganes warmes Müsli

Seit einigen Wochen ernähre ich mich größtenteils vegan, habe in der Zeit einiges zum Thema gelesen und jetzt mache ich Nägel mit Köpfen: Die Vegan for Youth Challenge (VFY).

60 Tage ohne jegliche tierische Nahrungsmittel, Zucker, Farb- und Zusatzstoffe, Weißmehl, dafür mit Meditation, gezieltem Stretching, Sport (mache ich sowieso schon viel mehr als in der Challenge gefordert) und viel Gemüse.

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht nach Rezept kochen kann! Darum verwende ich die Rezepte im VFY-Buch als Inspiration und auch, damit ich die richtige Menge esse.

Gestern hatte ich meinen ersten VFY-Tag und habe ein warmes Müsli gekocht.
Ziemlich stark abgewandelt ist folgendes Rezept dabei herausgekommen:



Warmes veganes Müsli


5 EL großblättrige Haferflocken mit
Reismilch aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen. Eventuell Reismilch oder Wasser nachgießen.
Je eine Prise Salz und Zimt dazu.
Währenddessen einen Apfel klein würfeln, darunter mischen und kurz mitkochen lassen.

That's it!

Man könnte natürlich noch einen EL gehobelte Mandeln drüber streuen, aber das ist mir erst danach eingefallen.

Es war so derartig superlecker! Hmmmm! Der warme, aber nicht weiche, sondern knackige Apfel mit der Reismilch und Zimt.

Darum darf das Rezept zum Mmmh Montag!



Zurück zur VFY - Challenge.
Beginn: 05.01.2014
Ende: 06.03.2014


Gewicht: 70,7
Bauchumfang: 104 cm
Hüftumfang: 110 cm

"Vorher" Fotos mit Schwabbelbauch habe ich gemacht, aber die bekommt ihr nur im Erfolgsfall zu sehen, wenn die "Nachher" Fotos ganz super toll aussehen.
Hier Versteck-Foto - wenn die Challenge hält, was sie verspricht (und wenn ich die Challenge durchhalte), sollte ich mich nach 60 Tagen wieder gern auf Fotos ansehen können... Wofür hat man sonst süße Kids, wenn nicht um sich auf Fotos hinter ihnen zu verstecken, hehe.



Drückt mir die Daumen!



Kommentare:

  1. Wie lustig: gerade als ich mein "MyMondayMhhhhhh!"-Post verlinkt habe, dachte ich: Oh, da ist es ja schon, aber irgendwie ein bisschen anders, mein Müsli. Zwei Seelen, ein Gedanke. Dir viel Erfolg bei der Challenge. Ich ernähre mich seit über einem Jahr überwiegend vegan, mit wenig Zucker, Weißmehl etc... und fühle mich viel energiegeladener und habe auch weniger Heißhunger auf Süßes. Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  2. ich drück dir die daumen! mit so leckerem essen kann das nur erfolgreich werden. bin gespannt wie's weitergeht.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Ich drück Dir auch die Daumen .. und eigentlich müsste ich ebenfalls mitmachen. Als ich letztens die Fotos von 2013 sichtete, ist mir aufgefallen, dass ich auf kaum einem Bild war. Zum einen, weil ich meist die Bilder mache, aber auch, weil ich die wenigen Bilder von mir oft lösche :-(

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen