Sonntag, 22. Dezember 2013

Fertig: Weihnachtskleid-Sew-Along

Good news: das Kleid ist quasi fertig.
Not so good news: Ich werde es wahrscheinlich nicht tragen.

Vielleicht zerlege ich es und nähe aus dem Stoff einen Rock nach einem völlig anderen Schnitt - vielleicht.

So habe ich es mir vorgestellt:



Und so sieht es bei mir aus (noch ungesäumt und somit noch zu lang):


Hm. Tja.
Sagen wir mal so - vorteilhaft ist was anderes. Es sieht nicht soooo schlecht aus, fühlt sich aber nicht gut an. Es ist ziemlich unbequem und die Falten kaschieren nicht die Hüften, wie es in der Schnittbeschreibung steht, sondern betonen sie, bzw. schaut die Kehrseite wirklich voluminös aus!



Was mir auch aufgefallen ist: Die Taille ist bei dem Model deutlich höher. Ich könnte natürlich den Rock höher setzen... Ich finde aber auch die Ärmel, das ganze Oberteil nicht wirklich passend für mich. Ich könnte natürlich den Ausschnitt vergrößern, die Ärmel verkürzen...

... aber so viel Aufwand für ein Teil, das doch nie richtig zu mir passen wird? Nö.

Meine näherfahrenere Freundin meinte, als sie das Teil sah, sie hätte sowas eben niiiiiiie aus Taft genäht, denn Taft trage eben immer auf! Ok - wieder was gelernt!
Und ich wollte mal alles richtig machen, indem ich den empfohlenen Stoff gekauft habe...

Manchmal zahlt man eben etwas Lehrgeld - habe wirklich wieder einiges gelernt beim Nähen.
Drum find ich das ganze auch nicht schlimm. Vielleicht näh ich ja mit dem Stoff auch etwas für meine Mädels.

Immerhin hab ich ja ein zweites silbernes Kleid, und das trage ich wirklich gerne:



Und hier seht ihr die tragbaren Weihnachtskleider meiner Mitnäherinnen!

Kommentare:

  1. Mit dem Schnitt ging es mir ähnlich, nur habe ich noch eher aufgegeben. Ich wollte mir ein 'Hochzeitskleid' nähen. Silberne Seide liegt noch zerschnitten da.........
    Vielleicht kannst du ja an das Oberteil einen schmalen Rock annähen, könnte ich mir gut vorstellen.
    frohe Weihnachten wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass Du mit dem Kleid nicht so zufrieden bist. Ich finde, es ist Dir gut gelungen, kann aber auch verstehen, dass Du keine Lust auf die Änderungen hast ;-)
    Frohe Weihnachten!
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. hi! ja...mit der taillie, das ist mir auch eben gleich aufgefallen...sehr ärgerlich, aber ich kenne das nur zu gut...ich habe mir mal extra ein buch über japanische schnittmuster gekauft und dann als ich ein kleid genäht hatte, festgestellt, das ich wie ein wal darin aussehe...du machst das schon richtig...vorwärts ist der richte blickwinkel! lg und ein wunderschönes weihnachtsfest wünsche ich dir, nico

    AntwortenLöschen
  4. Schade das du dich in deinen Kleid nicht wohl füllst, es sieht so festlich aus.
    Das zweite Kleid gefällt mir auch, der Stoff ist super!
    Frohe Weihnachten!
    HG,Ingeborg

    AntwortenLöschen
  5. Schade das es mit deinem Weihnachtsklei nicht so gelaufen ist wie gehofft. Die Farbe von Stoff finde ich sehr festlich und toll. Eigentlich passt das mit der Stoffempfehlung bei Burda sonst ganz gut. Danke für die Information "...Taft trägt immer auf..." Das wusste ich nicht und habe was Neues gelernt.
    Frohe Weihnachten wünscht dir Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass du dich nicht darin wohlfühlst - ich mags! Aber was solls - rumschnippels und was Neues machen, das können wir ja!

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schade! Dein Stoff ist wie für ein Weihnachtskleid gemacht. Aber wie gut dass Du eine Alternative hast. DAnn kannst Du den Burdaschnitt vielleicht zu einem anderen Anlass nochmal versuchen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Schön, da haben wir dasselbe Kleid genäht! Ich finde den Schnitt aber nicht wirklich empfehlenswert und kann deine Kritik nur unterschreiben. Ich musste 2 Probemodelle nähen und so ganz perfekt sitzt es nicht (aber das tut es auch im Original nicht). Vielleicht magst du es irgendwann mal noch aus einem anderen Stoff nähen?

    Und das Kleid trägt wirklich extrem auf - bei mir jedenfalls. Ich trage Grösse 34/36 und das sieht in dem Kleid nicht so aus ;)

    Ich überlege mir, ob ich das Kleid mal noch ohne Ärmel nähen soll, weil mir der Rockteil mit den Falten schon sehr gefällt.

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid habe ich ja auch schon genäht, aus einem anderen Stoff und trotzdem musste ich soviel ändern, dass ich es zeitweise am liebsten in die Ecke geschmissen hätte. Vom ursprünglichen Schnitt blieb da nicht viel über. Vielleicht kannst du den Stoff ja noch retten.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Dein Alternativ-Kleid ist wirklich super! Mit dem Princesskleid scheinen viele Damen so ihre Probleme zu haben. Das Oberteil ist bei mir auch viel zu lang. (Das sind die Burdaschnitte zwar meistens, aber hier ist es besonders viel). Vielleicht mal den Rockteil etwas anders machen? Ohne Kellerfalten? Ich finde, die springen bei jeder Rundung immer gleich auf und dann hat es sich was mit kaschieren.

    LG
    neko

    AntwortenLöschen
  11. Das Model sähe von der Seite sicher auch nicht vorteilhaft aus.
    Schade, denn insgesamt finde ich es doch sehr sehr schön. Ich bin ja keine Gürtelträgerin, aber könnte man das ganze in der Taille mit einem schmalen Gürtel tragen? Ich würde es trotzdem säumen und tragen und das Kleid gehört eben so - aufbauschend. Immerhin braucht es dafür keinen Pettycoat. Es soll so sein.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  12. Schade, ich finde es sieht auch gut aus - kann deine Bedenken aber verstehen.
    Wie wäre es, wenn du den Saum ca. 20 cm abschneidest, und aus dem Stoff ein Taillenband/einen Sattel zwischen Oberteil und Rockteil nähst, so dass die Falten tiefer liegen; oder das Rockteil ganz abtrennst und einen Rock ohne Falten drannähen? Der Stoff ist doch irgendwie zu schade...

    Wie gut, dass du noch ein Ersatzkleid hast, trotzdem.
    Schöne Festtage noch!
    frifris

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde die Stoffwahl eigentlich toll, deswegen hoffe ich, dass du nicht aufgibst! Ich habe das Kleid auch zweimal genäht und hatte ebenfalls Probleme mit der Taille. Die musste erstens deutlich höher und zweitens auch enger als im Schnittmuster angegeben. Und wie Monika würde ich es mal mit einem Gürtel versuchen, das gibt nicht nur die nötige Form, sondern strukturiert das Outfit auch in der Vertikalen.
    Schön, dass du noch eine Alternative hast!
    Herzlich,
    Fr. Kirsche

    AntwortenLöschen
  14. hm, von vorn finde ich es eigentlich ganz schön und kann es mir mit einem Gürtel auch vorstellen, die Rückansicht ist allerdings wirklich eher unvorteilhaft... kommt mir irgendwie bekannt vor... aber wie du schon sagst: Versuch macht kluch...
    und du hast ja noch ein Ausweichkleid!

    LG und frohe und gesegnete Weihnachten!
    sjoe

    AntwortenLöschen
  15. schade, vielleicht kannst Du es mit den Tips ja doch noch retten...
    Das zweite ist aber auch sehr schön geworden!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  16. tolles kleid! steht bei mir auch irgendwann einmal auf dem plan. super festlich. bring es auf jeden fall zu ende und zeig uns "fertig Fotos". bitte :)
    lg und schöne feiertage
    mickey

    AntwortenLöschen
  17. Ja, der Rücken ist zu lang. Dasselbe Problem hatte ich auch.
    Das Kleid ist schon eine richtig große Robe. Schade, dass es nicht so gut gefällt.

    Hab ein schönes Fest.

    AntwortenLöschen
  18. Ach schade, ich finde es hat schon Potenzial. Die Taille müsste etwas höher, dann wäre auch der Rücken besser. Und die Schultern vielleicht etwas schmäler? Ich hoffe, Du machst es irgendwann noch fertig! LG und frohe Weihnachten! Katharina

    AntwortenLöschen
  19. Oh wie schade, aber der Stoff ist wirklich schon von sich aus einer, der dick aufträgt. Ich würde ihn wohl wieder auftrennen und bei Gelegenheit etwas anderes daraus zaubern - vielleicht im Materialmix oder so :)

    Und Dein zweites Model sitzt ja dafür wie angegossen und sieht durch den Print auch außergewöhnlich aus!

    AntwortenLöschen
  20. Das ist ja wirklich wahnsinnig schön und so festlich! zeigst du das Kleid noch mal bitte wenn es ganz fertig ist?

    AntwortenLöschen
  21. Den Stoff musst du unbedingt noch weiterverwendet, um den wäre es wirklich schade. Vielleicht kannst du es ja aber doch noch so hinbasteln, dass es dir am Ende gefällt und dann hast du schon ein Weihnachtskleid für nächstes Jahr. :-) So oder so kommt bestimmt noch was Tolles dabei raus.

    AntwortenLöschen