Freitag, 18. Oktober 2013

Probehäkeln

Die neuen Ebooks sind zwar erst noch im Entwurfs-Stadium, aber noch dieses Wochenende will ich sie soweit haben, dass ihr sie probehäkeln könnt!

Danke für eure Bewerbungen - und hier sind die "Gewinner":




Die Mütze aus Baumwollgarn (sie braucht noch einen schönen Namen, bitte um Vorschläge!) häkeln bitte:

Emma-like
Natalja



Die Spiralmütze häkeln bitte:

Doreen Krone
sorani / Nico

Ihr Lieben, danke schon mal im Voraus! Bitte schreibt mir ein Mail mit dem Betreff "Probehäkeln" an ninajanky (ät) gmail.com, und ich schicke euch dann die Testversion zu.

Bitte notiert euch alle Ungereimtheiten, Fehler, Unverständlichkeiten... und schreibt sie mir per Mail! (Ihr könnt mir auch gerne mehrere Mails schreiben, nicht erst wenn die Mütze fertig ist.)
Ich freue mich auch sehr über ein Foto der fertigen Mütze.

Bitte die Datei nicht weiterschicken.

Mit den Ebooks ist es ja so: durch das Teilen vervielfältigen sie sich.
Wenn ich mir, sagen wir mal, ein Burda-Heft kaufe, und ich borge es meiner Freundin, dass sie sich auch was daraus nachnähen kann, dann ist das Heft trotzdem nur einmal vorhanden. Ich habe es einmal bezahlt, und es ist einmal vorhanden. Wenn sie es hat, habe ich es nicht mehr. Wenn meine Freundin es dann weitergibt, ist es immer noch nur einmal vorhanden.

Wenn jemand ein Ebook kauft, und es weiterschickt, dann hat derjenige es selber und der andere auch. Es ist einmal bezahlt und zweimal da. Der kann es dann wieder weiterschicken, usw...

Ihr versteht ja bestimmt, was ich meine, und für die meisten in das sicher selbstverständlich! Ich wollte es aber nur mal bewusst machen, denn ich habe im Bekanntschaftskreis schon öfter gehört, dass das nicht rechtens sei, wenn ich verlange, dass meine Ebooks nicht geteilt werden... Das sei ja unfair, denn wenn jemand ein Buch kaufe, dürfe er es ja auch verleihen.
Tja, klar, aber nicht vervielfältigen!

Einmal hat tatsächlich eine Kundin in meinem Shop ein Ebook bestellt und dazugeschrieben, ich brauche es ihr nicht zu schicken, sie hätte es nämlich schon einmal gekauft und dann ihrer Freundin weitergeschickt, und jetzt wolle sie es nochmals bezahlen, damit alles rechtens sei.
Da war ich doch ziemlich baff. Es gibt so ehrliche Leute! Toll.

Soviel dazu! Bitte versteht es nicht falsch - das ist nichts gegen euch! Ich weiß ja, dass ihr meine Ebooks nicht wahllos im Netz verbreitet. Wollte es nur mal gesagt haben!

Und hey...
wer jetzt nicht dabei ist: Das nächste Projekt liegt auch schon in den Startlöchern. Ich wollte nämlich mal was "schwereres", "anspruchvolleres" häkeln und habe mich an einer Mütze im Zopfmuster versucht.

Wer möchte, kann sich schon mal hierfür bewerben (hier nur mal eine halbe Mütze):



Es wird sie in Kinder- und Erwachsenengröße geben. Ich denke, das wäre auch "männlich" genug für Burschen und Männer, oder? Die Männer in unserem Leben sind ja so unglaublich schwer zu behäkeln.

Aber meiner hat sich schon beschwert, dass er nie was gehäkelt bekommt, und einen Kuschelschal bestellt.

Danke euch für euer Interesse an meinem Blog!! Ich hab mich ja früher öfter gewundert, wenn Blogger schreiben "Ich habe die besten Leser" oder sowas - aber jetzt versteh ich's! Und natürlich habe ICH die besten, nettesten Leser.

Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Ich freu mich so... ich schicke dir heute Abend eine Mail...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    die Baumwollmütze mit den Blumen ist wunderschön. Aber auch mit den Zöpfen sieht die Mütze fertig bestimmt toll aus!!
    Mit den Namen ist es gar nicht so einfach, fällt mir auch nichts originelles ein...
    Was ich vielleicht vorschlagen könnte: Aus dem canadischen/französischen tuque
    Ninas (Blumen-)Tuque
    (can. eng anliegende Mütze, franz. Kochmütze, Haube, Strickmütze, Kochhut). Auf jeden Fall ist es europäisch und wird überall verstanden, da es auch eine Organisation gibt, die Euro-Tuque (von Kochhut) heißt.
    Nur so eine Idee ...
    Ganz lieber Gruß und weiterhin viel Erfolg,
    Charly

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nina,

    wow, deine Mützen sehen klasse aus! Ich hab die Bewerbung fürs Probehäkeln der ersten beiden leider versäumt und würde mich wahnsinnig gerne fürs Probehäkeln der "Zopfmütze" bewerben! Vielleicht hab ich ja Glück?, denn im Winter wird's bei uns im Süden leider auch kaaaaaaalt!

    Ganz liebe Grüße, Gudrun

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nina,
    habe gerade deinen Blog entdeckt auf der Suche nach Anleitungen nach Häkelmützen. Die Spiralmütze finde ich super und auf die Zopfmusterhäkelmütze bin ich wirklich gespannt. Würde sie auch gerne probe Häkeln.
    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    die zweifarbige Spiralmütze ist ja bereits fertig. :) Ich möchte mich nun fürs Probehäkeln der Mütze mit Zopfmuster anbieten. Die sieht auch sehr interessant aus.

    Viele Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  6. ich hab auch einfach mal nach Deiner Anleitung so eine Mütze gehäkelt,
    das geht ja echt fix, bin total begeistert!

    Danke für diese schöne Idee, und Deine öffentliche Anleitung!!!

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Gerne würde ich die Mütze mit dem Zopfmuster probehäkeln wenn es noch nicht zu spät ist für die Bewerbung. Ich dachte immer, das kann man nur stricken und war etwas traurig *lach* Aber wenn es da auch etwas in der Häkel-Variante gibt...Spannend!
    Ich häkele erst seit ein paar Wochen, habe aber schon zwei Mützen fertig, häkele gerade deine Spiralmütze und ein großes Dreieckstuch - ein bisschen Erfahrung ist also da.

    Viele liebe Grüße,
    chaosprinzessin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das Ebook werde ich wahrscheinlich erst nächstes Jahr zum Testen fertig haben! Aber dann komme ich auf dich zurück!
      Lg, nina

      Löschen