Dienstag, 23. Juli 2013

Wer mit dem größten Wolle-Lager stirbt...

... hat gewonnen!!

Den Spruch hab ich mal auf Pinterest gelesen.

Was soll ich sagen. Schuldig im Sinne der Anklage! Wolle kauft sich nun mal viel schneller und leichter, als sie sich verarbeiten lässt.

...und das ist nur ein kleiner Ausschnitt...


Drum ist es mein erklärtes Ziel für diesen Sommer, die Zeit mit den Kids im Schwimmbad und im Garten möglichst häkelnd zu verbringen, um mein verboten großes Lager an Wolle ein wenig zu verkleinern.

Also ist aus einem dreiviertel und einem halben Knäul superweicher Merinowolle eine Bubenmütze entstanden.





Nur mit dem Foto am lebenden Objekt hat's nicht geklappt. Bei 29 Grad im Schatten streikt das Wollmützen-Modell, beruft sich auf den Hitzeparagrafen, und haut schnell ab.


Außerdem hab ich die Reste von diesem Schal zu einer neuen Mütze verarbeitet. Da ich mir auch dieses Modell selbst ausgedacht habe, werde ich auch dafür eine Anleitung für meinen Shop schreiben... irgendwann.


Damit verlinke ich mich zu Made4Boys (wer eine Näh- oder Geschenksidee für Buben braucht, klickt euch durch!!) und zum Creadienstag.


Kommentare:

  1. Beide schön! Die Wellenmütze gefällt mir aber besonders gut. Viel Spaß beim Wolle abbauen! (Nachschub lauert bestimmt schon irgendwo... ich kenn das... :-) )

    AntwortenLöschen
  2. die wellenmütze ist megaschön!!! ich glaub, die Anleitung brauch ich dann:)

    lg andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Wellenmütze finde ich auch klasse - aber ich glaube mein Sohn braucht auch noch eine Häkelmütze ;)

    LG Lissy

    AntwortenLöschen
  4. :))
    Mir ist sooo warm, das ich von draußen rein geflüchtet bin um mir beim Creadienstag warme Mütze anzuschauen!

    Die sind echt toll!

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen