Dienstag, 13. November 2012

Freebook: Häkelsternchen - Geschenkanhänger

In letzter Zeit gab's keine neuen Ebooks.

Nicht, dass mir die Ideen ausgegangen wären... ich gestehe es: ich bin der Häkelnadel nicht mehr ausschließlich ergeben. Ich habe eine Affäre... mit der Nähmaschine! Nicht eifersüchtig sein, ihr zwei! In mir steckt genug Liebe, Herzblut und Kreativität für euch beide.

Da wir das nun geklärt haben, auf zu meinem Präsent für die (noch nicht vorhandenen) Leser meines Blogs:

Ein kleines Freebook.



Dieses einfache Häkelsternchen hübscht Geschenke, Weihnachtsgestecke und Adventkränze auf und macht sich auch gut am Weihnachtsbaum!

Ihr braucht dazu: Woll- oder Garnreste mit zur Garnstärke passender Häkelnadel, am besten Baumwollgarn (z.B. Catania Häkelgarn mit Häkelnadel Nr. 2,5 oder 3). Außerdem: Häkel-Grundkenntnisse (Luftmaschen, feste Maschen, halbe Stäbchen, Stäbchen, Kettmasche, ev. Fadenring und Picot).

Los geht's!

Anleitung Häkelsternchen


Runde 1:
In einen Fadenring 2 Luftmaschen und 15 halbe Stäbchen arbeiten und die Runde mit einer Kettmasche in die 2. Luftmasche schließen. 

(Alternative: 4 Luftmaschen mit einer Kettmasche zu einem Ring schließen und dann in den Ring 2 Luftmaschen und 15 halbe Stäbchen arbeiten und die Runde mit einer Kettmasche in die 2. Luftmasche schließen.)





Runde 2:
3 Luftmaschen. In dieselbe Einstichstelle wie die Kettmasche der ersten Runde eine Stäbchengruppe arbeiten: 3 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 3 Stäbchen.



2 Maschen überspringen, und in die dritte Masche wieder eine Stäbchengruppe arbeiten: 3 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 3 Stäbchen. Diesen Schritt bis zum Ende der Runde wiederholen und die Runde mit einer Kettmasche in das oberste der drei Luftmaschen vom Beginn schließen.





Runde 3:
Eine Luftmasche, eine feste Masche in dieselbe Einstichstelle. In den Luftmaschenzwischenraum der Stäbchengruppe der Vorrunde drei Stäbchen, ein Picot, drei Stäbchen arbeiten. (Picot: drei Luftmaschen, und eine feste Masche in die erste Luftmasche.)




Eine feste Masche in den nächsten Zwischenraum zwischen zwei Stäbchengruppen der zweiten Reihe. 




In den nächsten Luftmaschenzwischenraum drei Stäbchen, ein Picot, drei Stäbchen arbeiten. In den nächsten Zwischenraum wieder eine feste Masche. Diese Sequenze wiederholen, bis zum Ende der Runde. Mit einer Kettmasche in die erste feste Masche zur Runde schließen. 





Als Aufhänger 20 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche schließen. Alle Fäden vernähen - fertig!!





Wer mag, kann als Aufhänger auch Webbandreste und Knöpfe annähen.







Viel Spaß mit dieser Anleitung! 

Freue mich total über Kommentare, verlinken... 








Kommentare:

  1. Voll hübsch! Danke für's teilen! Schon gepinnt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. ich hol gleich die häkelnadel! danke dir, liebe nina!

    AntwortenLöschen