Mittwoch, 10. Oktober 2012

(K)ein Blog.

Eigentlich...

Fräulein Tochter versucht abzuhauen, anstatt mit meinen Pulswärmern zu posieren.


...wollte ich gar keinen Blog. Erstens gibt's im Cyberspace schon genug Häkel-Näh-Kreativ-Lifestyle-Familienblogs. Zweitens hänge ich auch ohne eigenen Blog schon genug in oben genannter Sphäre herum. Drittens fällt mir bestimmt noch ein guter Grund ein. Viertens... ach, was soll's, dann hab ich eben auch einen Blog!

Willkommen also auf meiner Suche nach dem berühmten roten Faden.

In der Partnerschaft, Kinderkümmerung, in der Kreativität, in der Kirchenarbeit.

Ich glaube ja, dass man ruhig ein wenig herum-mäandern kann und soll. Manchmal treibe ich mit meiner Sprunghaftigkeit und vorschneller (?) Begeisterungsfähigkeit den Mann in meinem Leben in den Wahnsinn.

Man, vielmehr Frau, darf vieles ausprobieren.

Wichtig finde ich nur, dass man den Faden dabei nicht ganz verliert - und das gilt nicht nur für's Häkeln!

1 Kommentar:

  1. Ein sehr schönes Motto hast du da für dich gefunden... den Faden nicht verlieren...
    Freut mich, deinen Blog gefunden zu haben!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen